Die Bedeutung der Schöpfungsgeschichte

Die Schöpfungsgeschichte in der Bibel steht nicht im Gegensatz zu der wissenschaftlichen Enststehung des Weltalls. Sie wurde von dem Propheten Hesekiel ca. um das Jahr 350 v. Chr. verfasst.

Hesekiel verwendete Symbole für die sieben Stufen geistiger Erkenntnis, z.B. die Natur, wie sie damals verstanden wurde. 

In der Bibel gibt es zwei Schöpfungsberichte. Der erste Schöpfungsbericht ist der spirituellste und stimmt sinngemäß mit dem ersten Bericht des Johannes-Evangeliums überein.

Johannes 1 

Vers 1:
Im Anfang war das Wort, 
und das Wort war bei Gott, 
und Gott war das Wort.

Vers 2:
Das Selbe war am Anfang bei Gott.

Vers 3:
Alle Dinge sind durch das Selbst gemacht,
und ohne das Selbe ist nichts gemacht,
was gemacht ist.

Vers 4:
In ihm war das Leben,
und das Leben war das Licht der Menschen.

Vers 5:
Und das Licht scheint in der Finternis,
und die Finternis hat es nicht begriffen.

 

[meine Galerie: Prismen | Westside Story | Clownserie | Gedankenbilder | Schöpfung]